Manche Träume gehen in Erfüllung

Mekong in Laos

Schon als Kind bin ich viel gereist. Ohne mein Zimmer im westfälischen Hamm zu verlassen. Mit dem Finger auf der Landkarte, mit den Augen auf dem Globus. Die Weltkugel zu drehen und mit geschlossenen Augen auf einen Punkt zu tippen, auf ein imaginäres Ziel: Ein größeres Vergnügen schien mir schwer vorstellbar.

Die Höhlen von Pak Ou

„Indochina“ und „Mekong“ – diese beiden Begriffe bargen die größten Geheimnisse für mich. Ehe der Vietnamkrieg ihnen die Unschuld nahm – so empfand ich es jedenfalls.

Zweimal habe ich mittlerweile im Slowboat den Mekong befahren, zweimal von Luang Prabang nach Huay Xai. Zweimal zwei Tage stromaufwärts im nordwestlichen Laos. Was passiert auf dieser Fahrt? Nicht viel. Die Buddha-Höhlen von Pak Ou, die Übernachtung in der Luang Say Lodge, die Stippvisiten in Mekong-Dörfern. Weniger ist mehr, wenn ein Trip zurück führt in die Kindheit und ein Traum in Erfüllung geht.

Fotos: Bernd Linnhoff, Britta Linnhoff (4), Walter Linnhoff (3)

160703_Abschluss_Top_25_Mekong