Kleinod in der alten Königsstadt

Eher kleine, komfortable, individuell gestaltete Häuser – für diese Art Unterkunft wurde das Schlagwort Boutique-Hotel erdacht und durchgesetzt. Der Begriff an sich ist so aussagekräftig wie die Bezeichnung Theater. Bevor sich der Vorhang hebt, weiß keiner, was gespielt wird: Komödie, Drama, Tragödie, Oper, Operette oder Musical. Und so unterscheidet sich jedes Boutique-Hotel vom nächsten und vom dritten, auch wenn alle die gängigen Kriterien erfüllen.

Hotel Villa Maly Luang Prabang

Ich habe mich selten so wohl gefühlt in einem Boutique-Hotel wie in der Villa Maly in Luang Prabang. Jeder der vier Sterne scheint mir hoch verdient, auch und vor allem für den Charme des Personals.  Obwohl das Haus schon vor knapp hundert Jahren einem laotischen Adligen als Residenz diente und noch heute „Art Deco“ als dominierenden Stil für sich reklamiert, wirkt es weder in den 33 Zimmern noch im Restaurant oder in der Bar auch nur leise verstaubt.

Hotel Villa Maly Luang Prabang

Das Hotel ist ideal gelegen, um ohne logistischen Aufwand den morgendlichen Almosengang der Mönche zu erleben, den Nachtmarkt auch und die Restaurants im Dreieck zwischen den Flüssen Mekong und Nam Khan.

Hotel Villa Maly Luang Prabang

Fotos: B. Linnhoff, Visit Thailand (1), Titelfoto: Booking.com; Karte: Wikivoyage