Lichtbildner Kyaw Kyaw Winn

150924_Kyaw_Ernte

Kyaw Kyaw WinnUnweit der Ufer des Irrawaddy, in Zentral-Myanmar, liegen die Dörfer der Magway-Region. Eines so verschlafen und verträumt wie das nächste; der natürlichen Ordnung vertrauend, unverdorben von jeglicher touristischen Entwicklung. Hier wurde Kyaw Kyaw (englische Aussprache: Chaw Chaw) Winn geboren, hierher kehrt er oft zurück.

Er war 12, als ihm seine Großeltern eine Sucherkamera schenkten – ein ungewöhnliches Geschenk in einem Land, dessen natürliche Schätze nur Wenige reich machten. „Ein magisches Geschenk“, sagt Kyaw Kyaw heute. Und der Beginn einer Obsession, die in eine erfolgreiche Karriere mündete.

Dreimal wurde Winn Myanmars Fotograf des Jahres, er gewann einen Smithsonian Preis für Fotografie, er schreibt und fotografiert für internationale Magazine, schießt Bilder für die UNESCO. Sein Wissen als Lichtbildner und die Liebe zu seinem Land gibt er nun weiter – als Lehrer der Myanmar Photographic Society und als Guide bei Fototouren durch ein phantastisches Land.

150924_Kyaw_kurz_vor Sonnenaufgang

Fotos: Luminous Journeys, Better Photo

Iconic Myanmar