Überraschung Ranong

Bis zu meinem ersten Besuch im Mai 2017 war Ranong eine der wenigen thailändischen Städte, von denen ich so gut wie nichts wusste. Ohne meinen Trip im burmesischen Mergui-Archipel wäre ich dort auch nicht gelandet. So aber war ich außerordentlich überrascht von der Stadt und ihrer Umgebung, von den Restaurants und Hotels. Die Qualität der Angebote sowie die Infrastruktur generell lassen darauf schließen, dass sich der Grenzverkehr mit dem nahe liegenden Myanmar lohnt – Stichwort Freihandelszone.

Zudem ist Ranong Ausgangspunkt für Urlaub auf einigen verlockenden Inseln in der Andamanen-See wie Koh Phayam oder Koh Chang (nicht zu verwechseln mit dem Namensvetter im Golf von Thailand).

In nur zwei Tagen habe ich in Ranong fünf Unterkünfte selbst aufgesucht. Das lag vor allem daran, dass ich ein von mir gebuchtes Hotel nicht in Anspruch nahm und zwei weitere ausgebucht waren. Hier die Details:

Les Robinsons de Ranong

Ich kam am frühen Abend an in diesem Hotel, das ich vorher online fest gebucht hatte. Es liegt mit seinen neun Zimmern an einem bewaldeten Berghang, sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Da mir an diesem Abend nach Menschen war, nach Leben und einem Restaurant, bat ich darum, die Unterkunft wechseln zu dürfen – natürlich würde ich das Zimmer bezahlen.

Les Robinsons genießt auf Booking.com eine fabelhafte Bewertung. Für die Menschen dort kann ich das nur unterstreichen: Sie empfahlen mir das Hotel The B Ranong Trend Hotel im Zentrum und besorgten mir einen Fahrer. Für das nicht genommene Zimmer bezahlte ich: NICHTS.

Hier ein Youtube-Video vom Hotel:

The B Ranong Trend Hotel

Das Hotel gefiel mir schon von außen auf Anhieb; Design-Hotel zu erschwinglichen Preisen, zwei Restaurants und ein schmaler Pool auf der Dachterrasse, perfekte Lage im Zentrum,  und – ausgebucht. Die Rezeptionistin empfahl mir

The Farm House Hotel

Inzwischen war ich zu Fuß unterwegs. Auch dieses Hotel schien mir ein Volltreffer, auch dieses war ausverkauft. Später am Abend aber fand ich zumindest Platz im hauseigenen, modern und geschmackvoll eingerichteten Restaurant und aß sehr gelungene Spaghetti mit Meeresfrüchten.

Rueangrat Hotel

Inzwischen ging es auf 21 Uhr zu. Im Zentrum sah ich nur noch ein Schild, das Übernachtung versprach und dieses Versprechen auch hielt. Das Zimmer war sehr einfach eingerichtet, der Preis betrug 18 Euro, und die Welt war in Ordnung.

Hotel Tinidee Ranong

Wir kamen morgens gegen 10 Uhr zurück vom Bootstrip im Mergui-Archipel, der Rückflug nach Bangkok ging erst um 18.45 Uhr. Ein Fahrer von Burma Boating setzte uns am Tinidee Hotel ab. Zu den 138 Zimmern, zu diesem Zeitpunkt offenbar mehrheitlich von chinesischen Touristengruppen gebucht, gehört eine entsprechende Infrastruktur mit Restaurants, Pool und Massageräumen, so dass uns die Wartezeit nicht zu lang wurde.

Hotel Tinnidee in Ranong

Hotels In Ranong mit den Bewertungen „Hervorragend“ und „Sehr gut“ im Überblick

Der Anlass meiner Reise nach Ranong:

Magische Tage im Mergui-Archipel

Titelfoto: A One Diving

Karte: Weltatlas