Indonesien an einem Nachmittag

Indonesien liegt auf Bali. Das kannten wir irgendwie andersherum, schließlich ist Indonesien der viertgrößte Inselstaat der Welt und Bali nur eins seiner 17 508 Eilande. Aber wir können den neuen Sachstand bezeugen. Wir waren in Taman Nusa und sind von Nordsumatra nach Papua zu Fuß gegangen. In einer Minute. Schlendermodus. Sind schließlich gerade mal fünfzig Meter.

Bali Taman Nusa Papua Haus

Balis beamtete Touristiker kamen auf die charmante Idee, Indonesien auf 15 Hektar zu schrumpfen und nach Banjarangka auf Bali zu verlegen. Der Charme lässt ein wenig nach beim aktuellen Eintrittspreis von fünfzig US-Dollar, und doch: Der Besuch lohnt sich.

Wo sonst kannst du die Geschichte Indonesiens von prähistorischen Zeiten bis zur Moderne an einem Nachmittag erleben? Erzählt u. a. an einer Miniversion des berühmten buddhistischen Tempels Borobodur? Vor allem aber repräsentiert durch 60 traditionell gebaute, teils über hundert Jahre alte Häuser, die an ihrem Ursprungsort ab- und hier wieder aufgebaut wurden. Wir waren beim soft opening dabei, das Ticket kostete so „nur“ 25 Dollar. Nach endgültiger Fertigstellung sollen in Taman Nusa Menschen aus den entsprechenden Regionen wohnen wie einst.

Abstecher nach Padang Bai und Candi Dasa

Zwei Stunden dauerte unsere Wanderung durch Indonesien. Dann kämpften wir uns auf dem Motorroller durch teils kräftigen Regen und anbrechende Dunkelheit zum Badeort und Fischerdorf Padang Bai im Südosten Balis. Ein kleiner Ort, auch bei schönem Wetter eher Anlaufstelle für Rucksacktouristen als für Reisende auf der Suche nach Hochglanz und Luxus. Gleiches gilt für das Nachbardorf Candi Dasa.

Trotz mieser Witterung aber schienen beide Orte gut besucht. Denn allein Padang Bai beherbergt zwölf Tauchschulen; in diesem Teil Balis finden die Abenteuer also unter Wasser statt. Oder auf den Nachbarinseln, denn rund um die Uhr starten in Padang Bai die Fähren nach Lombok, Nusa Penida, Gilli Trawangan und Lembongan.

Bali Foto Puri Rai Hotel Padang Bai

„Unterkunft für Paare und Familien“ – so wirbt das Hotel Puri Rai in Padang Bai auf seiner schmucklosen Homepage für sich. Es trägt nur einen Stern, dabei ist es das einzige Hotel des Ortes mit Swimmingpool, und davon gibt es gleich zwei. Im Puri Rai haben wir gewohnt und uns ausgesprochen wohl gefühlt. In der Nachbarschaft expressiver Skulpturen. Die wilden Pferde nahe des zweiten Pools allerdings wirkten im blassen nächtlichen Mondschein erschreckend lebendig. Speziell für jene Heimkehrer, die in einer der zahlreichen Kneipen Padang Bais in Alkohol gebadet hatten.

Fotos: B. Linnhoff, Uwe Wojatzek

Bali 1 – Beliebt, belebt – ein Traum?
Bali 2 – Ubud: Dschungel in der Stadt
Bali 3 – Monkey Forest Ubud: Spiel` nicht mit Makaken
Bali 4 – Nehmen Sie Platz auf dem Krokodil
Bali 5: Viel Spass in Mas
Bali 6: Ein Date mit der Inselpolizei
Bali 7: Die Drohne vom Danau Batur
Bali 9: Putten im Nirwana
Bali 10: Coco Wayan und seine Made
Bali 11: Dominique – ein Mann sieht Rot
Bali 12 – Die Insel bleibt ein Traum