Bodos Buch in den Medien

Imposant: Bodo und seine Gäste bestaunen den Bullen Phu Sii (Foto Faszination fernost/B. Linnhoff)

Bodo Försters Autobiografie fand ein respektables Echo in den deutschen Medien. Leider (aus unserer Sicht) standen viele Besprechungen im Bezahlangebot (u. a. bei der Hamburger Abendzeitung, Berliner Morgenpost, Thüringer Allgemeine), sodass wir sie hier nicht aufführen können.  Einige der „öffentlichen“ Rezensionen:

 

Holger Gertz schreibt in der Süddeutschen Zeitung über

Schwerarbeiter und Entspannungsvirtuosen

 

Großes Interview in der Abendzeitung München:

Bodo Förster: Ich glaube nicht, dass wir die Elefanten erhalten können

 

Bodo im Kölner Express

„Gib mir den Rüssel, Kumpel“

 

Der Farang:

Co-Autor Bernd Linnhoff schreibt über die Idee hinter Bodos Buch

 

Der Farang: Ein Buch-Kapitel zum Schnuppern

„Die dramatische Geburt des Elefantenbabys Sinan“

 

Das Buch ist in Thailand über Amazon zu beziehen, in Deutschland über den lokalen Buchhandel und über Thalia

 

Familienaufstellung (Foto: Elephant Special Tours)